Deutsch als Fremdsprache lernen

| Deutsch als Fremdsprache lernen | Einstufungstest: Deutsch | Sprachenlernen24 | Impressum |
 

Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Einbürgerungstest


 
von Christine Tettenhammer

 
Für welches Niveau ist dieser Blogartikel geschrieben?
Dieser Artikel zum Thema „Alle Fragen und Antworten zum Einbürgerungstest“ richtet sich an alle, die Deutsch ab dem Niveau B1 lernen.

Sie möchten sich in Deutschland einbürgern lassen?
Dann müssen Sie den sogenannten „Einbürgerungstest“ machen und bestehen.
 
Zu diesem Einbürgerungstest haben Sie bestimmt viele Fragen.
Hier finden Sie Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Einbürgerungstest:

Was ist der Einbürgerungstest?

Der Einbürgerungstest ist Teil des Einbürgerungsverfahrens in Deutschland.
Wenn Sie sich in Deutschland einbürgern lassen wollen, müssen Sie den Einbürgerungstest bestehen.
(Lesen hierzu auch unseren Blogartikel:
Einbürgerung – Wie bekomme ich die deutsche Staatsbürgerschaft und einen deutschen Pass?)

Wie läuft der Einbürgerungstest ab?

Für den Einbürgerungstest haben Sie 60 Minuten Zeit.
Sie müssen in dieser Zeit 33 Fragen beantworten.
30 Fragen beziehen sich auf Deutschland und das Leben in Deutschland allgemein.
Drei Fragen beziehen sich auf das Bundesland, in dem Sie den Test ablegen.
 
Der Test ist nach dem „Multiple-Choice-Verfahren“ aufgebaut:
Zu jeder Frage gibt es vier Antworten.
Nur eine dieser vier Antworten ist korrekt und muss ausgewählt werden.

Ein Beispiel aus dem Einbürgerungstest:
Im Einbürgerungstest finden Sie zum Beispiel diese Frage:
Welches Recht gehört zu den Grundrechten in Deutschland?
(Bitte kreuzen Sie an. Es gibt nur eine richtige Antwort.)
  • Waffenbesitz
  • Faustrecht
  • Meinungsfreiheit
  • Selbstjustiz
Die richtige Lösung lautet:
  • Waffenbesitz
  • Faustrecht
  • Meinungsfreiheit
  • Selbstjustiz

Wann habe ich den Einbürgerungstest bestanden?

Wenn Sie mindestens 17 der 33 Fragen richtig beantworten, dann bestehen Sie den Einbürgerungstest.
 
Machen Sie sich keine Sorgen:
In den letzten Jahren haben mehr als 90% der Teilnehmer den Einbürgerungstest bestanden.

Wer muss diesen Test machen?

Jede Person, die in Deutschland eingebürgert werden will, muss diesen Einbürgerungstest machen und bestehen.

Wer muss den Einbürgerungstest nicht machen?

Nicht jeder, der einen Antrag auf Einbürgerung stellt, muss den Einbürgerungstest machen.
Wer muss den Einbürgerungstest nicht machen?

  1. Alle, die Ihren Schulabschluss in Deutschland gemacht haben.
  2. Alle, die wegen einer Krankheit, aufgrund einer Behinderung oder altersbedingt nicht am Test teilnehmen können.
  3. Alle, die ein Studium an einer deutschen Universität (in den Bereichen der Gesellschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaften oder Verwaltungswissenschaft) abgeschlossen haben.

Wie kann ich mich auf den Einbürgerungstest vorbereiten?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bietet ein Online-Testcenter zum Einbürgerungstest an.
Hier können Sie alle Fragen des Tests anschauen und durcharbeiten.
Dieser Seite ist kostenlos.
 
Bitte beachten Sie:
Hier finden Sie alle 310 Fragen, die in diesem Test abgefragt werden können.
Aus diesen 310 Fragen müssen Sie später in Ihrem Test aber nur 33 beantworten.

In manchen Bundesländern gibt ein Kurse, in denen Sie sich auf den Einbürgerungstest vorbereiten können.
Informationen über diese Kurse bekommen Sie bei der Einbürgerungsbehörde, die für Sie zuständig ist.

Sie können Sie auch von unseren Redakteuren von Sprachenlernen24 bei der Vorbereitung auf den Einbürgerungstest helfen lassen:
Wir haben alle Fragen, die in diesem Test vorkommen, für Sie ausgewertet.
Wir haben alle wichtigen Informationen, Daten und Fakten in einem Text zusammengefasst.
Wenn Sie diesen Text lesen, haben Sie alles beisammen, was Sie wissen müssen, um den Einbürgerungstest zu bestehen.
Diese tolle Hilfe zum Einbürgerungstest von Sprachenlernen24 finden Sie in jedem Sprachkurs "Deutsch als Fremdsprache"!

Wo kann ich den Einbürgerungstest machen?

In jedem Bundesland gibt es Prüfstellen für den Einbürgerungstest.
Wenn Sie den Einbürgerungstest machen wollen müssen Sie sich bei einer dieser Prüfstellen anmelden.
Oft finden Sie die Prüfstelle angeschlossen an die Volkshochschule Ihres Wohnortes.
 
Auf den Seiten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge finden Sie für jedes Bundesland eine Liste mit allen Prüfstellen, die es dort gibt.
Bitte suchen Sie auf dieser Seite rechts zum Beispiel nach „Prüfstellen in Berlin“, „Prüfstellen in Bayern“ etc.

Was muss ich am Tag des Einbürgerungstests mitbringen?

Am Tag, an dem Sie Ihren Einbürgerungstest machen, müssen Sie einen Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) mitbringen.
Außerdem müssen Sie für die Teilnahme am Test 25 Euro bezahlen.

Mehr Informationen zum Einbürgerungstest

Sie bereiten sich mit unserer Hilfe gerade auf den Einbürgerungstest in Deutschland vor?
Hier finden Sie mehr Informationen:

Sie sind bereit für den Test?
Überprüfen Sie Ihr Wissen im Online-Testcenter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge.

Die Redakteure von Sprachenlernen24 wünschen Ihnen:
Viel Erfolg!
 
Mit all diesen Informationen, werden Sie den Einbürgerungstest bestimmt bestehen!


 
 

Über die Autorin

Christine Tettenhammer ist Chefredakteurin bei Sprachenlernen24.
 
Zusammen mit ihrem Redaktionsteam verantwortet sie den Sprachenlernen24-Blog, den Sprachenlernen24-DaF-Blog, betreut die redaktionelle Erarbeitung der Grammatiken und entwickelt neue Softwarekonzepte.
 

Christine hat von 1999 bis 2004 Kommunikationswissenschaft, Amerikanistik und Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.
Sie ist ausgebildete Sprecherin und leiht all unseren Deutschaufnahmen ihre Stimme.
In ihrer Freizeit findet man Christine auf Münchens ältester, noch spielender Laienbühne.
 
Sie spricht Englisch, Bairisch, Portugiesisch und Spanisch – verfügt außerdem über erweiterte Grundkenntnisse in Französisch, Kroatisch und Chinesisch.

Wenn Christine ins Kino geht, schaut sie sich Filme am liebsten im Original an.
Ihre Liebe zu Büchern in der Originalsprache bekommen auch ihre Bücherregale zu spüren, deren Regalbretter nicht nur an deutschen Autoren schwer zu tragen haben.

Über diesen Blog

Wir betreiben diesen Blog seit 2014 als kostenloses Angebot mit vielen, vielen Tipps rund um das Thema „Deutsch als Fremdsprache lernen“.
 
Mit diesem Experten-Blog wollen wir unser Wissen über das Lernen von Deutsch als Fremdsprache weitergeben.
Allen Lesern unseres Blogs und allen Deutsch-Lernern machen wir mit diesen Veröffentlichungen das Deutsch-Lernen leichter und helfen beim Start in Deutschland.

 
Zahlreiche Besucher kommen immer wieder auf unsere Seiten und verfolgen unsere Veröffentlichungen regelmäßig.
 
Kostenlose Deutsch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Deutsch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 
Sie unterrichten Deutsch?
Wir sind für Sie da!
Sie helfen Zuwanderern aus den verschiedensten Ländern, Deutsch zu lernen und dadurch einen schnellen Zugang zu unserer Gesellschaft zu finden?
Wir unterstützen Sie dabei mit Beratung, Angeboten und Praxistipps!
Senden Sie uns gerne eine E-Mail und teilen Sie uns Ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse mit, sodass wir Ihnen genau das bieten können, was Sie brauchen.
 
redaktion@sprachenlernen24.de
 
 

 
Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff hier ein:

 
Die Themen auf unserem Blog: