Deutsch als Fremdsprache lernen

| Deutsch als Fremdsprache lernen | Einstufungstest: Deutsch | Sprachenlernen24 | Impressum |
 

Erfolgreiche Bewerbung in Deutschland:
Ein gelungenes Bewerbungsfoto


 
von Christine Tettenhammer

Ein gelungenes Bewerbungsfoto

Ein gutes und gelungenes Bewerbungsfoto ist wichtig für Ihre Bewerbung.
 
Gerade zu diesem Thema kann man seitenlange Tipps und Ratschläge von Bewerbungsexperten und Karriere-Coaches lesen.
Wir haben versucht in diesem Blogartikel die wichtigsten Fragen hierzu zu sammeln und kurze aber präzise Antworten und Orientierungshilfen für Sie zu geben:

Frage:
Wo lasse ich mein Bewerbungsfoto machen?
 
Antwort:
Sie lassen Ihr Bewerbungsbild bei einem professionellen Fotografen anfertigen, der Sie und Ihre Persönlichkeit ansprechend und sympathisch ins rechte Licht setzen wird.

Frage:
Wie groß soll mein Bewerbungsbild sein?
 
Antwort:
Ihr Bild soll zwischen mindestens 4,5 x 6,5 cm und maximal 9 x 13 cm groß sein.

Frage:
Wie präsentiere ich mich auf meinem Bewerbungsbild optimal?
 
Antwort:
Ihr gelungenes Bewerbungsbild zeigt Sie im Halbportrait, etwa bis zu den Schultern.
Auf dem Bild tragen Sie zur angestrebten Arbeitsstelle passende Kleidung.
Frauen sollten außerdem beachten:
Auf dem Bewerbungsbild einer Dame sind nie bloße Schultern oder ein offenherziges Dekolleté zu sehen.

Frage:
Soll ich ein farbiges Bild oder ein Bild in schwarz-weiß auswählen?
 
Antwort:
Hier sollten Sie überlegen, welches Bild besser zum Unternehmen und der angestrebten Position passt.
Außerdem sollten Sie entscheiden, was Ihrer Persönlichkeit besser entspricht.

Frage:
Wo platziere ich das Bild in meiner Bewerbung?
 
Antwort:
Das Bild können Sie entweder auf dem Deckblatt Ihrer Bewerbung oder dem Lebenslauf präsentieren.
Sie kleben es auf dem Deckblatt mittig und auf dem Lebenslauf in der Ecke links oder rechts oben auf.

Frage:
Wie befestige ich das Bild?
 
Antwort:
Sie befestigen das Bild mit Klebestift oder doppelseitigem Klebeband auf Ihren Unterlagen.
Vorher sollten Sie auf der Rückseite des Bildes Ihren Vor- und Zunamen mit Bleistift notieren.
So kann man das Bilder eindeutig zuordnen, falls es sich vom Papier ablösen sollte.

Frage:
Wie drucke ich ein digitales Bewerbungsfoto optimal auf meine Unterlagen?
 
Antwort:
Wenn Sie Ihr Bewerbungsbild digital auf Ihre Unterlagen drucken möchten, achten Sie darauf, dass das Bild eine möglichst gute Auflösung hat.
Verwenden Sie zum Druck der Unterlagen in diesem Fall ein foto-taugliches Papier (Fotopapier), auf dem Ihr Bild gut zur Geltung kommt.

Platzierung Ihres Bewerbungsfotos auf dem Lebenslauf

Sie können Ihr Bewerbungsfoto entweder auf dem Deckblatt Ihrer Unterlagen oder auf dem Lebenslauf präsentieren.
 
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Bild auf dem Lebenslauf zu präsentieren, so bringen Sie es entweder in der linken oder der rechten oberen Ecke an.

Unser Praxis-Tipp für Sie:
 
Ihre Augen sollten in die Mitte des Blattes blicken.
Wenn Sie auf Ihrem Bild also nach links blicken, so sollten Sie das Bild in der Ecke rechts platzieren.

Schreiben Sie auf die Rückseite des Bildes Ihren Namen und bringen Sie das Bild mit doppelseitigem Klebband auf den Unterlagen an.

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema „Lebenslauf auf Deutsch“?

In jedem unserer Businesskurse für Deutsch als Fremdsprache finden Sie einen umfangreichen Bewerbungsguide.
Dort wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, was Sie für eine Bewerbung in Deutschland wissen müssen.
Sie finden dort Arbeitsblätter und Muster-Lebensläufe. Bestimmt finden Sie dort eine Antwort auf Ihre Frage!

Weiterführende Links zum Thema „Foto bei einer Bewerbung“


 

 

Über die Autorin

Christine Tettenhammer ist Chefredakteurin bei Sprachenlernen24.
 
Zusammen mit ihrem Redaktionsteam verantwortet sie den Sprachenlernen24-Blog, den Sprachenlernen24-DaF-Blog, betreut die redaktionelle Erarbeitung der Grammatiken und entwickelt neue Softwarekonzepte.
 

Christine hat von 1999 bis 2004 Kommunikationswissenschaft, Amerikanistik und Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.
Sie ist ausgebildete Sprecherin und leiht all unseren Deutschaufnahmen ihre Stimme.
In ihrer Freizeit findet man Christine auf Münchens ältester, noch spielender Laienbühne.
 
Sie spricht Englisch, Bairisch, Portugiesisch und Spanisch – verfügt außerdem über erweiterte Grundkenntnisse in Französisch, Kroatisch und Chinesisch.

Wenn Christine ins Kino geht, schaut sie sich Filme am liebsten im Original an.
Ihre Liebe zu Büchern in der Originalsprache bekommen auch ihre Bücherregale zu spüren, deren Regalbretter nicht nur an deutschen Autoren schwer zu tragen haben.

Über diesen Blog

Wir betreiben diesen Blog seit 2014 als kostenloses Angebot mit vielen, vielen Tipps rund um das Thema „Deutsch als Fremdsprache lernen“.
 
Mit diesem Experten-Blog wollen wir unser Wissen über das Lernen von Deutsch als Fremdsprache weitergeben.
Allen Lesern unseres Blogs und allen Deutsch-Lernern machen wir mit diesen Veröffentlichungen das Deutsch-Lernen leichter und helfen beim Start in Deutschland.

 
Zahlreiche Besucher kommen immer wieder auf unsere Seiten und verfolgen unsere Veröffentlichungen regelmäßig.
 
Kostenlose Deutsch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Deutsch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 
Sie unterrichten Deutsch?
Wir sind für Sie da!
Sie helfen Zuwanderern aus den verschiedensten Ländern, Deutsch zu lernen und dadurch einen schnellen Zugang zu unserer Gesellschaft zu finden?
Wir unterstützen Sie dabei mit Beratung, Angeboten und Praxistipps!
Senden Sie uns gerne eine E-Mail und teilen Sie uns Ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse mit, sodass wir Ihnen genau das bieten können, was Sie brauchen.
 
redaktion@sprachenlernen24.de
 
 

 
Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff hier ein:

 
Die Themen auf unserem Blog: