Deutsch als Fremdsprache lernen

| Deutsch als Fremdsprache lernen | Einstufungstest: Deutsch | Sprachenlernen24 | Impressum |
 

Lebenslauf auf Deutsch verfassen:
Wie präsentiere ich meine Fortbildungen und meine besonderen Kenntnisse ideal?


 
von Christine Tettenhammer

 
Für welches Niveau ist dieser Blogartikel geschrieben?
Dieser Artikel zum Thema „Lebenslauf auf Deutsch schreiben“ richtet sich an alle, die Deutsch ab dem Niveau B1 lernen.

 

Jeder Lebenslauf gliedert sich in vier Abschnitte, die vollständig und korrekt dargestellt werden müssen:

  1. Angaben zu Ihrer Person
  2. Stationen Ihres Lebens/Stationen Ihrer Karriere
  3. Fortbildungen und Zusatzqualifikationen
  4. Ort, Datum und Ihre (handschriftliche) Unterschrift

Unter dem Punkt "Fortbildungen und Zusatzqualifikationen" berichten Sie über all Ihre Zusatzqualifikationen.
Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Informationen zu diesen Punkten nennen können:

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf I:
Berufliche Fortbildungen

Unter dem Punkt "berufliche Fortbildungen" nennen Sie zum Beispiel alle Seminare und Weiterbildungskurse, die Sie über Ihre bisherige Firma gemacht haben.
Schreiben Sie hier immer auf wie lange die Fortbildung gedauert hat.
Ergänzen Sie diesen Punkt in Ihrem Lebenslauf mit einer kurzen Beschreibung der Inhalte, die Sie neu gelernt haben.

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf II:
Außerberufliche Weiterbildungen

Hier unser Tipp an Sie:
Nennen Sie solche Weiterbildungen außerhalb Ihres Berufs vor allem dann, wenn sie in positiven Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Stelle gebracht werden können.

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf III:
Ihre Sprachkenntnisse

Ihre Sprachkenntnisse können Sie zum Beispiel am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen ausrichten.
Oder Sie ordnen Ihre Fähigkeiten innerhalb dieses Rasters ein:

  1. Muttersprachler
  2. verhandlungssicher
  3. fließend
  4. gute Kenntnisse
  5. ausgebaute Grundkenntnisse
  6. Grundkenntnisse

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf IV:
Ihre EDV-Kenntnisse

An dieser Stelle sollten Sie nicht nennen, was ohnehin als Grundlagenwissen gilt.
Wenn Sie aber Programme beherrschen, die andere Bewerber vielleicht nicht so gut kennen, sollten Sie das an dieser Stelle betonen.

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf V:
Ihr Führerschein

Geben Sie hier die Klasse des Führerscheins an, die Sie besitzen.
 
Bitte beachten Sie:
Seit dem Jahr 2013 hat sich die Einteilung in Führerscheinklassen in Deutschland geändert.
Hier geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die in Deutschland geltenden Führerscheinklassen:

  • Klasse A ...: Umfasst alle Zweiräder (Mofas, Motorräder, etc.)
  • Klasse B ...: Umfasst alle PKWs (Autos)
  • Klasse C ...: Umfasst alle LKWs (Laster mit und ohne Anhänger)
  • Klasse D ...: Umfasst alle Busse (zur Beförderung von mehreren Personen)
  • Klassen T/L: Umfassen Traktoren und landwirtschaftliche Maschinen

In der Online-Enzyklopädie Wikipedia finden Sie einen Eintrag mit vielen weiterführenden Informationen zum Thema "Führerschein und Fahrerlaubnis in Deutschland". Hier können Sie weiter lesen.

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf VI:
Ihre Publikationsliste

Wenn Sie im universitären Bereich tätig sind, sollten Sie auch Ihre (wichtigsten) Publikationen aufzählen.

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf VII:
Preise und Auszeichnungen

Wenn Sie für eine Ihrer Tätigkeiten mit einem Preis ausgezeichnet wurden, sollten Sie dies auch in Ihren Lebenslauf mit aufnehmen.

Ihre Fortbildungen und Zusatzqualifikationen im Lebenslauf VIII:
Ihre Hobbys und persönliche Interessen

Sie sollten gut abwägen, ob eines Ihrer Hobbys Sie für diese Stelle besonders qualifiziert.
Wenn dem so ist, sollten Sie dieses Hobby auf jeden Fall auch angeben.
 
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein bestimmtes Hobby angeben möchten, dann überlegen Sie sich (oder am besten fragen Sie Freunde und Familie) welches Bild von Ihnen dadurch entstehen könnte.

Weiterführende Links zum Thema „Stationen meines Lebenslaufs“

  • Die Süddeutsche Zeitung hat ein großes und umfangreiches Dossier mit vielen Tipps und Informationen zum Thema „Lebenslauf schreiben" zusammengestellt.
  • Auch das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ betreibt ein Karriere-Portal.
    Auch auf diesen Seiten finden Sie viele Tipps rund ums Thema Lebenslauf.
  • Unser Lieblings-Magazin zum Thema „Arbeit & Karriere“ im Internet: Die Karriere-Bibel.
    Die Macher dieser Seiten haben ein Formular zum Ausfüllen für den Lebenslauf zusammengestellt.

 
 

Über die Autorin

Christine Tettenhammer ist Chefredakteurin bei Sprachenlernen24.
 
Zusammen mit ihrem Redaktionsteam verantwortet sie den Sprachenlernen24-Blog, den Sprachenlernen24-DaF-Blog, betreut die redaktionelle Erarbeitung der Grammatiken und entwickelt neue Softwarekonzepte.
 

Christine hat von 1999 bis 2004 Kommunikationswissenschaft, Amerikanistik und Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.
Sie ist ausgebildete Sprecherin und leiht all unseren Deutschaufnahmen ihre Stimme.
In ihrer Freizeit findet man Christine auf Münchens ältester, noch spielender Laienbühne.
 
Sie spricht Englisch, Bairisch, Portugiesisch und Spanisch – verfügt außerdem über erweiterte Grundkenntnisse in Französisch, Kroatisch und Chinesisch.

Wenn Christine ins Kino geht, schaut sie sich Filme am liebsten im Original an.
Ihre Liebe zu Büchern in der Originalsprache bekommen auch ihre Bücherregale zu spüren, deren Regalbretter nicht nur an deutschen Autoren schwer zu tragen haben.

Über diesen Blog

Wir betreiben diesen Blog seit 2014 als kostenloses Angebot mit vielen, vielen Tipps rund um das Thema „Deutsch als Fremdsprache lernen“.
 
Mit diesem Experten-Blog wollen wir unser Wissen über das Lernen von Deutsch als Fremdsprache weitergeben.
Allen Lesern unseres Blogs und allen Deutsch-Lernern machen wir mit diesen Veröffentlichungen das Deutsch-Lernen leichter und helfen beim Start in Deutschland.

 
Zahlreiche Besucher kommen immer wieder auf unsere Seiten und verfolgen unsere Veröffentlichungen regelmäßig.
 
Kostenlose Deutsch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Deutsch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 
Sie unterrichten Deutsch?
Wir sind für Sie da!
Sie helfen Zuwanderern aus den verschiedensten Ländern, Deutsch zu lernen und dadurch einen schnellen Zugang zu unserer Gesellschaft zu finden?
Wir unterstützen Sie dabei mit Beratung, Angeboten und Praxistipps!
Senden Sie uns gerne eine E-Mail und teilen Sie uns Ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse mit, sodass wir Ihnen genau das bieten können, was Sie brauchen.
 
redaktion@sprachenlernen24.de
 
 

 
Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff hier ein:

 
Die Themen auf unserem Blog: