Deutsch als Fremdsprache lernen

| Deutsch als Fremdsprache lernen | Einstufungstest: Deutsch | Sprachenlernen24 | Impressum |
 
 

Tradition auf dem Oktoberfest


 
von Angela Greding

 
Für welches Niveau ist dieser Blogartikel geschrieben?
Dieser Artikel zum Thema „Tradition auf dem Oktoberfest“ richtet sich an alle, die Deutsch ab dem Niveau B1 lernen.

 

Das Oktoberfest – oder bairisch die „Wiesn“
Wissenswertes über die Geschichte und Traditionen der Wiesn
 
Wissen Sie eigentlich, wo das Oktoberfest seinen Ursprung hat?

Geschichte des Oktoberfestes

Am 17. Oktober des Jahres 1810 wurde zu Ehren der Hochzeit von Kronprinz Ludwig I. und seiner Prinzessin Therese Sachsen-Hildburghausen ein großes Fest in München gefeiert. Damals wurden allerdings Pferderennen veranstaltet. Mit diesem Fest schlug die Geburtsstunde der Wiesn. Seither trägt auch der Ort den Namen „Theresienwiese“, an der bis heute jährlich das Oktoberfest stattfindet.
Wenn Sie mehr über die Historie des Festes erfahren möchten, können Sie das „Wiesn-Museum“ in München besuchen, das nur dem Oktoberfest gewidmet ist.
 

Traditionen auf dem Münchner Oktoberfest

Festzug der Festwirte:
Vor dem sogenannten Anstich, der immer am ersten Samstag pünktlich um 12 Uhr mittags feierlich stattfindet, ziehen die Festwirte mit ihren Münchner Brauereien traditionell auf die Wiesn ein. Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Spektakel live zu erleben und die üppig geschmückten Kutschen, Wagen und die Menschen in ihren Trachten zu bewundern.
 
Anstich:
Am ersten Samstag, um 12 Uhr mittags heißt es: „O'zapft is! Auf eine friedliche Wiesn!“. Dieser Satz des Münchner Oberbürgermeisters ist der Startschuss für die Bedienungen, die ersten Maßkrüge auf die tausenden von Bierbänken zu verteilen und gemeinsam auf ein friedliches Oktoberfest anzustoßen. Der Anstich findet übrigens traditionell im ältesten Festzelt der Wiesn, dem Schottenhamel Festzelt, statt.

Trachten- und Schützenumzug:
Nach dem ersten Wiesnsamstag folgt am ersten Sonntag der Trachten- und Schützenumzug durch München bis hin zur Theresienwiese. Diese Tradition findet im Jahr 1835 seinen Ursprung – damals wurde mit einem Trachtenumzug die Silberhochzeit von König Ludwig und seiner Therese von Bayern gefeiert. Dieser Umzug ist für Klein und Groß ein riesiger Spaß und man sollte ihn als Oktoberfestbesucher unbedingt gesehen haben!

Münchner Kindl:
Dem Trachtenumzug voran schreitet seit 1938 das Münchner Kindl, das die bayerische Landeshauptstadt München repräsentiert. Das Münchner Kindl ist auch auf dem Wappen der Stadt wiederzufinden.

Dirndl und Lederhosen – Trachten der Menschen in Bayern:
Natürlich gehen traditionell die Frauen und Mädchen im feschen (hübschen) Dirndl und Jungen und Männer in Lederhosen zur Wiesn. Übrigens handelt es sich dabei nicht etwa um eine Art der Kostümierung – die Tracht wird nicht nur zur Wiesn getragen, sondern auch im Alltag und zu festlichen Anlässen!


 
Unsere persönlichen Tipps für Ihren Besuch auf dem Oktoberfest:
  • Wollen Sie aus dem Trubel und den Menschenmassen auf dem Oktoberfest ein bisschen entgehen? Möchten Sie die alten Bräuche und Traditionen der Wiesn kennenlernen? Wir empfehlen Ihnen, die „Oide Wiesn“ (das „alte Oktoberfest“) zu besuchen. Hier wird höchster Wert auf Tradition, Gemütlichkeit und etwas weniger Tumult gelegt! Leider findet die 'Oide Wiesn' nicht jedes Jahr statt. Daher sollten Sie sich vorab informieren.
  • Auch geht es in den Biergärten vor den Wiesnzelten etwas gemütlicher als in den Bierzelten selbst zu. Mit der Familie oder Freunden schmeckt hier eine Brotzeit und eine Maß in der Spätsommersonne besonders gut.

 

 
 
Kostenlose Deutsch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Deutsch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 
Sie unterrichten Deutsch?
Wir sind für Sie da!
Sie helfen Zuwanderern aus den verschiedensten Ländern, Deutsch zu lernen und dadurch einen schnellen Zugang zu unserer Gesellschaft zu finden?
Wir unterstützen Sie dabei mit Beratung, Angeboten und Praxistipps!
Senden Sie uns gerne eine E-Mail und teilen Sie uns Ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse mit, sodass wir Ihnen genau das bieten können, was Sie brauchen.
 
redaktion@sprachenlernen24.de
 
 

 
Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff hier ein:

 
Die Themen auf unserem Blog: