Deutsch als Fremdsprache lernen

| Deutsch als Fremdsprache lernen | Einstufungstest: Deutsch | Sprachenlernen24 | Impressum |
 

Der „Nullartikel“ – Wann gebraucht man keinen Artikel im Deutschen?


 
von Veronika Amann

 
Für welches Niveau ist dieser Blogartikel geschrieben?
Dieser Artikel zum Thema „Der „Nullartikel“ – Wann gebraucht man keinen Artikel im Deutschen?“ richtet sich an alle, die Deutsch ab dem Niveau A2 lernen.

Der „Nullartikel“ – Wann gebraucht man keinen Artikel im Deutschen?

Sie wissen vielleicht bereits, dass es im Deutschen zwei Arten von Artikel gibt. Man unterscheidet zwischen dem unbestimmten und dem bestimmten Artikel.
Sicherlich ist Ihnen schon aufgefallen, dass manchmal kein Artikel vor einem Substantiv steht. Das nennt man den „Nullartikel“.
In diesem Blog-Eintrag erklären wir Ihnen, wann Sie im Deutschen keinen Artikel verwenden dürfen.

Der Gebrauch des Nullartikels

Wenn eines der folgenden Kriterien zutrifft, steht vor dem deutschen Substantiv kein Artikel.

  • Namen von Personen, Anreden und akademischen Titeln
     
    Hier wohnen Herr und Frau Maier.
    Anna und Stephan sind ein Paar.
    Frau Dr. Jäger ist eine nette Frau.
    Martin, kannst du bitte die Küche aufräumen?
  • Berufe (ohne eine nähere Bestimmung)
     
    Lehrer brauchen starke Nerven.
    Aber: Der Lehrer meines Sohnes.
    Herr Maier ist Anwalt.
    Aber: Herr Maier ist ein guter Anwalt.
  • Die Pluralform des unbestimmten Artikels
     
    Ich brauche eine Pfanne ( Singular). → Ich brauche Pfannen (Plural).
    Ich sehe einen Fehler (Singular) in deiner Hausaufgabe. → Ich sehe Fehler (Plural) in deiner Hausaufgabe.
  • Vor Namen von Ländern, Städten und Kontinente
     
    Ich war noch nie in Asien.
    Meine letzte Reise ging nach Berlin und Hamburg.
    Russland ist mein Heimatland.
     
    Achtung!
    Es gibt Länder, die immer mit Artikel genannt werden. Am besten merken Sie sich folgende Ausnahmen:
    die Schweiz, die Türkei, die Dominikanische Republik, der Sudan, die USA, die Niederlande, der Iran, der Irak, der Libanon, die Mongolei
  • Nationalitäten
     
    Jenny ist Amerikanerin.
    Juan ist Spanier.
    Frau Meier ist Münchnerin.
  • Gewichts- Maß- und Mengenangaben
     
    Ich verbrauche in der Woche mehr als drei Liter Milch.
    Peter braucht zum kochen noch 500 Gramm Käse.
  • Abstrakta: Allgemeine Eigenschaften und Gefühle, die im Akkusativ oder nach einer Präposition stehen
     
    Ich habe Hunger und Durst.
    Annas Ausdauer und Geduld ist bewundernswert.
    Mit Mut und Fleiß kommt man weit.
  • Stoffe und Materialien
     
    Das Bett ist aus Holz.
    Gold und Silber sind Edelmetalle.
  • Zeitangaben ohne Präpositionen
     
    Nächsten Montag habe ich eine wichtige Prüfung.
    Gestern Abend habe ich eine Freundin getroffen.

Beispiele zum Gebrauch des Nullartikels im Deutschen

Sobald ein Substantiv näher bestimmt wird, benötigen Sie im Deutschen einen bestimmten oder unbestimmten Artikel.
Schauen Sie sich folgende Beispiele an:

Tisch und Stuhl passen gut in die Küche. (Hier brauchen Sie keinen Artikel, „Tisch“ und „Stuhl“ sind nicht weiter bestimmt.)
Der große Tisch und der metallene Stuhl passen gut in die Küche. (Jetzt benötigen Sie einen Artikel, „Tisch“ und „Stuhl“ werden durch ein Adjektiv genauer bestimmt.)
Der Tisch, den ich letzte Woche gekauft habe und der Stuhl, den ich aus meiner alten Wohnung mitgebracht habe, passen gut in die Küche. (Auch hier benötigen Sie einen Artikel vor den Substantiven „Tisch“ und „Stuhl“. Beide werden mit einem Nebensatz genauer bestimmt.)

Warum lesen Sie sich nicht auch unsere Beiträge zum Gebrauch der bestimmten und unbestimmten Artikel durch?
Wollen Sie das soeben Gelernte gleich üben? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Übung zur Verwendung des Nullartikels.


 
 

Über die Autorin

Veronika Amann arbeitet seit 2012 als Werkstudentin bei Sprachenlernen24.
 
Zu ihren vielfältigen Aufgaben gehört u.a. das Verfassen von Blog-Artikeln, das Designen von HTML-Seiten oder das Lektorat von Grammatiken.

Veronika studiert Regenerative Energien – Elektrotechnik an der Hochschule München.
 
Ihre Semesterferien nutzt sie, um von Nicaragua über Irland bis Wien um die Welt zu reisen.
Ihre nächsten Ziele sind Marokko und Schottland.

Veronika spricht, neben Deutsch und Bairisch, Englisch, Spanisch und außerdem Lettisch.
Eine Sprache, die sie während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres in Lettland gelernt hat.
 
Wenn Veronika einmal nicht die Welt umreist oder gerade am Kofferpacken ist, findet man sie häufig bei Unternehmungen mit Freunden in München und Umgebung.

Über diesen Blog

Wir betreiben diesen Blog seit 2014 als kostenloses Angebot mit vielen, vielen Tipps rund um das Thema „Deutsch als Fremdsprache lernen“.
 
Mit diesem Experten-Blog wollen wir unser Wissen über das Lernen von Deutsch als Fremdsprache weitergeben.
Allen Lesern unseres Blogs und allen Deutsch-Lernern machen wir mit diesen Veröffentlichungen das Deutsch-Lernen leichter und helfen beim Start in Deutschland.

 
Zahlreiche Besucher kommen immer wieder auf unsere Seiten und verfolgen unsere Veröffentlichungen regelmäßig.